In Soho pfiff man auf das schlechte Wetter

Die Eröffnung von "Soho in Ottakring“ war auch heuer zu Recht ein Pflichttermin. Lokalbesitzer kochten in asiatischer Großstadtmanier direkt in der Brunnengasse auf und im Nadelöhr vor Staud’s Pavillon brauchte es Fingerspitzengefühl, um Rotwein oder Bowle nicht zu verschütten. Kurzum: Das Brunnenmarktgrätzel feierte! Die darauf folgenden zwei Wochen ging es zwar im öffentlichen Raum wetterbedingt ruhiger zu – nicht so in den Galerien, Ateliers, Cafés der Umgebung. 41 Veranstaltungsorte waren gelistet. Unser Post-Eröffnungsfavorit: die U6-Station Josefstädter Straße, wo Künstler Hansel Sato die verdammt echt aussehenden "Österreichischen Nachrichten“ verteilte – eine Persiflage auf hiesige Boulevardmedien.

  • Adresse: Brunnenmarkt, 1160 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *