Instituto Cervantes: CUBA MÍA (1964). RODRIGO MOYA.

Erinnerung. Archiv. Zeitzeugnis. Geschichtliche Darstellung.
Der mexikanische Fotograf Rodrigo Moya (geb. 1935) zeigt anhand von
achtzig schwarzweiß Fotografien sein revolutionäres Kuba des Sommers
1964. Seine Momentaufnahmen wurden 2009 erstmals veröffentlicht und
erwecken die Stimmung dieser Zeit.

Seine Motive variieren von Alltagssituationen der kubanischen
Bevölkerung, politischen Massenbewegungen bis hin zu berühmten
Persönlichkeiten wie Ernesto „Che“ Guevara, von dem zwölf
Nahaufnahmen gezeigt werden.

Eröffnung: Donnerstag, 24. März 2011, 19.00 Uhr!

Ausstellungsdauer 24. März 2011 – 25. April 2011

Freier Eintritt

  • Adresse: Schwarzenbergplatz 2, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *