Iris Wolff liest aus „Halber Stein“, Otto Müller Verlag

Sine, eine junge Frau, kehrt nach über 20 Jahren an den Ort ihrer Kindheit zurück; ihre Großmutter Agneta ist gestorben. Deren Haus mit seiner geheimnisvollen Architektur, dem vermauerten Eingang zur ehemaligen Familienfärberei und den verschiedenfarbigen Räumen zieht sie vom ersten Augenblick an in ihren Bann. In die Trauer um ihre Großmutter mischt sich Trauer über die verloren geglaubte Heimat. Iris Wolff gelingt in ihrem literarischen Debüt ein Roman von großer erzählerischer Stärke.

Beginn: 19:00 Uhr

Eintritt frei!

  • Adresse: Landstraßer Hauptstraße 2A, 1030 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *