Ist der EURO ein TEURO?

Mit grosser Überraschung sah ich gestern in Stern TV den Beitrag über den EURO als TEURO und war wirklich überrascht, dass niemand darauf kam, warum wir heute zu Tage um unser Geld einfach deutlich weniger zu kaufen bekommen.

Irgendwie weiss ich ja nicht wie dies in Deutschland ist, aber hier in Österreich ist es, wenn man ein wenig nachdenkt vollkommen klar, warum wir für unser Geld deutlich weniger zu kaufen bekommen.

In den Schillingstagen verdienten die Menschen zwischen ATS 20000,- und ATS 50000,- pro Monat, das wären umgerechnet EUR 1455,- bis EUR 3633,- pro Monat.

Mal ehrlich gefragt: Wer hat dies schon.

Und während wir noch überlegen, welche Produkte so gewaltig viel teurer geworden sind, sollten wir eigentlich erkennen: Nein, die Produkte sind nicht teurer geworden. Wir bekommen nur einfach deutlich weniger Geld.

Stimmt aber, wie wir gestern gesehen haben auch nicht, denn.

Nachdem der EURO doppelt so viel Wert ist wie die D-Mark und 13,7603 mal so viel wie der Schilling ist auch eine 1,5% Preiserhöhung einfach doppelt oder 13,7603 mal so viel wert.

Der EURO ist ein TEURO. Wenn auch ein gut versteckter.

  • Adresse: Kudlichgasse 42, 1100 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *