Jahrestag der U-Bahn nach Ottakring

Es war am 5. Dezember 1998, also genau vor 15 Jahren, als die U3 erstmals bis zur neuen Endstation in Ottakring fuhr. Vier Jahre hatten die Bauarbeiten an der gut zwei Kilometer langen Erweiterung von der Johnstraße über die Stationen Hütteldorfer Straße, Kendlerstraße bis zur Endstelle gedauert.

Heute ist die U3 aus Ottakring als zentraler Verkehrsknotenpunkt mit Anbindung an Schnellbahn, Bim- und Bus-Linien nicht mehr wegzudenken. Und die U3 selbst ist auf der Überholspur: Mit einer Länge von 13,4 km zwar die kürzeste aller U-Bahn-Linien, aber mit 136 Millionen Fahrgästen pro Jahr die Nummer 1.

Schnell ist die U3 überdies: In weniger als 15 Minuten kommt man von beiden Endstellen ins Stadtzentrum – soferne es keine Unterbrechnung gibt. Von Simmering nach Ottakring dauert es eine halbe Stunde.

  • Adresse: Thaliastraße, 1160 Wien