Jahreswechsel der Bierbrauer bereits am Donnerstag

Seit wann endet das Jahr schon mit September? 

Das ungewöhnlich frühe Ende des Bierbraujahrs hat seine Wurzeln im Mittelalter. Damals gab es noch keine Kühlmöglchkeit und Brauer waren natürliche Kühlmethoden angewiesen. Das war in den Wintermonaten von Ende September bis Ende April besonders einfach. Gleichzeitg werden im September ebenfalls das frische Braugetreide und der Hopfen geerntet, was wiederum den Start des neunen Braujahres einleitet. Kein Wunder also, dass sich der 30. September als "Bilanzstichtag" gehalten hat.

Eine Tradition feiert Priemiere

Heuer wird erstmals das "Brauersilvester" gefeiert – mit zahlreichen Möglichkeiten, mit dem beliebten Getränk auf selbiges anzustoßen. Neben dem Trinkgenuss kann man den Tag auch mit einem Bierkabarett oder der Präsentation des neuen Bierkalenders genießen. Abschließend gibt es eine Feuershow zu sehen, für eine musikalische Untermalung ist ebenfalls gesorgt. Das Hauptprogramm am Abend wird von Christa Kummer geleitet.

WAS: Brauereisilvester
WANN: 28.-30. September, ab 11.30 Uhr, Hauptprogramm ab 19 Uhr
WO:
1., Am Hof

  • Adresse: Am Hof, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *