Jugendchor, Soul und neue Popmusik

In jedem Bezirk an einem Tag ein großes Fest – das „Festival der Bezirke“ soll auch heuer für Begeisterung sorgen. Start ist am 1. Juni am Michaelerplatz: Ab 15 Uhr unterhalten shows4kids, gefolgt von der Showtanzgruppe „Summary-dancers“ (15.30 Uhr). Neue Wiener Stimmen präsentiert der Jugendchor in Wien ab 16.15 Uhr, ehe „5/8erl in Ehr‘n“ eine Stunde später Wiener Soul zelebrieren. Flavio Marques Samba liefert ab 18.15 Uhr brasilianische Rhythmen, nach der offiziellen Eröffnung um 19 Uhr zeigt das femous orchestra ein „Best Off der österreichischen Musikerinnenszene“. Gipsy-Weltmusik bringen Mosa Sisic & the Gipsy Express ab 20.30 Uhr. Höhepunkt des Abends ist die Show von Pop-Prinzessin Coshiva (21.30 Uhr). „Alle Menschen in Wien sollen die Möglichkeit haben, bei diesem Festival Kunst und Kultur zum Nulltarif zu erleben“, so Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. Die Schwerpunkte des Festivals liegen heuer auf den Themen „100 Jahre Frauentag“ und dem „Europäischen Jahr der Ehrenamtlichkeit“. „Wir sind sehr stolz, dass wir dieses Jahr auf die wichtige Arbeit der Ehrenamtlichen aufmerksam machen dürfen“, sagt der Präsident des Wiener Volksbildungswerkes und des Wiener Landtags, Harry Kopietz.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *