Jugendzentrum ist nötig!

Derzeit befindet sich dort der Aushubschacht des im Bau befindlichen Lainzer Tunnels sowie eine Infobox. In der ÖBB-Broschüre steht dazu geschrieben: "Die ÖBB-Infrastruktur AG ist mit dem 13. Bezirk und der Stadt Wien bezüglich der Nachnutzung der Baustelleneinrichtungsfläche in der Lainzer Straße / Preyergasse in Gesprächen.“
Bald könnte es konkret werden. Die ÖVP will auf dem Gelände einen Kindergarten – das hat aber den Nachteil, dass es sehr laut ist. Bezirks-Vize Reinhard Feistritzer (SPÖ) möchte lieber den Ausbau der Preyergasse für Blaulichtorganisationen wie Rettung, Polizei und MA 48: "Mein Wunsch an die Planungsfirma ist, dass 400 Quadratmeter für einen Jugendtreffpunkt zur Verfügung gestellt werden. Das fehlt schon lange.“ Was auch Bakri Hallak, Vorsitzender der SJ Hietzing, so sieht: "Ein solches Zentrum ist absolut zu unterstützen und dringend notwendig. Allerdings müssen die Jugendlichen bei der Realisierung beteiligt werden, damit es auch sinnvoll umgesetzt wird.“

  • Adresse: Preyergasse, 1130 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.