Junge Wienerin hilft in Ecuador

Ein Jahr wird die achtzehnjährige Wienerin Anna Taucher aus dem 18. Bezirk in Ecuador leben. Nach ihrer Motivation für ein Volontariat gefragt, muss sie nicht lange überlegen: "Ich hatte das Glück hier aufzuwachsen und möchte daher etwas zurückgeben. Gleichzeitig ist es auch für mich eine Chance meinen persönlichen Horizont zu erweitern und eine neue Kultur kennenzulernen."

Am 6. Juli hatten 18 sozial engagierte ÖsterreicherInnen gleich mehrere Gründe um zu feiern. Das "VOLONTARIAT bewegt Fest" bildete den Abschluss einer sechsmonatigen Vorbereitungszeit auf ihren Volontariatseinsatz in einem Don Bosco Projekt in Afrika, Asien oder Lateinamerika. Außerdem feierten die jungen Frauen und Männer mit Familien und FreundInnen den Abschied von zu Hause und den Aufbruch in ein Jahr voller neuer Eindrücke und Erfahrungen.
 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *