Großeltern gehen online

Wir leben in einer Welt, in der Kommunikation in der jüngeren Generation fast nur noch digital stattfindet. Diesen Umstand hat das österreichisch-norwegische Gründer-Duo von „World of Kama“ erkannt und ein Foto-Audio-Video-Chatbook für die Großeltern-Generation entwickelt. Dieses dient dazu der zunehmenden Vereinsamung von wachsenden Teilen der Bevölkerung entgegenzuwirken und auch die älteren Mitglieder ins (digitale) Familiengeschehen zu integrieren.

Einfache Handhabung

Das Software/Hardware-Produkt wurde altersgerecht entworfen, ist sehr einfach zu bedienen, leicht zu verstehen und selbsterklärend. Es sollte sich den Bedürfnissen der älteren Menschen anpassen, Fotos und Videos übermitteln und diese Erinnerungen so archivieren, damit Oma sie leicht wiederfindet.

Hier können Sie das Projekt unterstützen und sich informieren!

© Irene Sandved Lunde


Konversations-Hilfe

Und weil die Forschung der beiden Gründerinnen ergab, dass sich Gespräche mit älteren Familienmitgliedern oft auf Fragen nach der Gesundheit, dem Wetter und Essen reduzieren, kollaborierte das Kama-Team mit Gamification Experten, mit denen Interview-Fragen für die unterschiedlichen Generationen entwickelt wurden. Die App lernt dabei die Gesprächsvorlieben jeder Familie und dokumentiert Familiengeschichten und erinnerungswürdige Momente für die gesamte Familie.

Mehr Infos finden Sie unter www.mykamabook.com

© Inventas

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.