Katzenpraxis

Am 13. November 2015 eröffnet die erste reine Katzenpraxis Österreichs im 13. Bezirk.

Dr. Karin Garzik und Dr. Marie-Theres Hoyer haben sich international durch Trainingsprogramme in Europa und den USA weitergebildet und verwirklichen jetzt mit der Katzenpraxis einen Lebenstraum: Katzenmedizin mit dem neuesten medizinischen Wissen in einer für Katzenbedürfnisse adäquaten Umgebung zu praktizieren. Als Garant dafür steht, dass die Katzenpraxis mit dem Goldstandard der internationalen Gesellschaft für Katzenmedizin (ISFM, www.icatcare.org) ausgezeichnet wird.

Die beiden Katzenärztinnen wagen damit einen mutigen Schritt in eine in Österreich bislang nicht erschlossene Nische der Tiermedizin.

 

„In der Katzenpraxis werden nur und ausschließlich Katzen behandelt – das ist wesentlich, damit die Wohlfühlatmosphäre nicht durch den Geruch und die Geräusche anderer Tierarten, vor allem durch Hunde, beeinträchtigt wird“ erklärt Dr. Karin Garzik.

„Katzen sind keine kleinen Hunde, sie haben Katzenbedürfnisse, eine eigene Art zu kommunizieren, spezielle Anforderungen an ihr Futter und leiden auch an anderen Erkrankungen, die katzenspezifische Untersuchungen und Therapien erfordern.“ ergänzt Dr. Hoyer.

„Wir wollen professionelle Katzenmedizin in Wohlfühlatmosphäre“, so die Katzenspezialistinnen.

Um das zu erreichen, wurde nicht nur die Architektur der Praxis auf die Bedürfnisse der zukünftigen Katzenpatienten angepasst: „Im Wartezimmer gibt es eigene erhöhte Bereiche für die Katzenkörbe, um den Patienten ein Sicherheitsgefühl durch Überblick zu vermitteln, für die Visite nehmen wir uns ausreichend Zeit, um die Katzen nicht zu stressen, stationäre Patienten haben 2-etagige, geräumige Wohlfühlboxen, um nur einige Unterschiede zu nennen.“

Wer möchte, kann sich bei der Eröffnung am 13. November 2015 selbst ein Bild machen. Ab 11 Uhr führen Dr. Garzik und Dr. Hoyer durch die Räumlichkeiten in der Speisingerstrasse 206, um 17 Uhr wird die Katzenpraxis dann offiziell eröffnet.

 

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.