Kerzen und Kreuze für mehr Mitmenschlichkeit

Kreuze für Kinderleben vor dem Parlament

Die Kürzungen bei der Entwicklungshilfe sind für mehr als 30 Entwicklungshilfeorganisationen ein Affront: Mit den gestrichenen Mitteln könnten 3.000 Kinder vor dem Hungertod gerettet werden – 3.000 Kreuze am 15. 12. vor dem Parlament sollen deren Leben symbolisieren. Die Aktion dauert von 6 bis 20 Uhr, ab 8.30 Uhr werden den Nationalratsabgeordneten "Sorgenpüppchen" übergeben. Um 19 Uhr sind bei der Abschlusskundgebung auch prominente Unterstützer, wie Licht-für-die-Welt-Testimonial Chris Lohner, dabei. 

Kerzen gegen Armut am Stephansplatz

Die Aktion "1 Million Sterne" der Caritas soll ein Zeichen setzen gegen Armut und für ein solidarisches Miteinander. In Österreich sind laut aktueller EU-Statistik rund 1 Million Menschen von Armut betroffen, in Wien sind es ca. 280.000 Menschen oder 17 Prozent der Bevölkerung.

Die Wiener Caritas lädt zur Aktion auf den Stephansplatz. Um 16.15 Uhr werden am Donnerstag, 16. 12., gemeinsam 3000 Kerzen entzündet. Von 11 bis 18 Uhr werden haltbare Lebensmittel – Öl, Essig, Reis Zucker und Mehl – für armutsbetroffene Menschen in Wien gesammelt. Mit dabei prominente UnterstützerInnen wie Ursula Strauss (alias Kommissarin Angelika Schnell), Thomas Schäfer-Ellmayer, Elisabeth Engstler, Muckenstrutz & Bamschabel, Dompfarrer Toni Faber, Peter Matic, Karl Hohenlohe  und Christoph Wagner-Trenkwitz. Für vorweihnachtliche Stimmung sorgen verschiedene Chöre.

  • Adresse: Stephansplatz, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *