Rastegar

Kinder für mehr Grün & weniger Autos

Die 3a-Klasse der VS Brüsslgasse machte den Festsaal des Amtshauses zur größten Bastelstube des Bezirks. Ein großes Plakat wurde im Rahmen des Schülerparlaments erstellt. Mit eindeutigen Aus­sagen. „Ich wünsche mir, dass die Menschen sich mehr bewegen und weniger Auto fahren“, sagte ein 3a-Kind. Oder: „Ich würde gerne mit dem Fahrrad oder dem Roller in die Schule fahren, traue mich bei dem dichten Verkehr in der Herbststraße aber nicht. Dort fahren manche viel zu schnell!“

Kindermund tut Wahrheit kund, sagt ein Sprichwort: „Ich wünsche mir mehr Grünflächen im Bezirk, wo Kinder weit weg von Auto­lärm und Abgasen spielen können.“ Oder: „Die Menschen sollten lieber mit den Öffis fahren, weil das besser für die Umwelt ist.“

Neben der Plakat-Arbeit gab es zahlreiche Anträge des Schülerparlaments, mit denen sich die „großen Politiker“ jetzt befassen. Etwa: mehr Parkreinigungs-Aktionen, Maßnahmen gegen Hundekot oder die Organisation eines Picknicks für Flüchtlings­kinder aus dem Haus Liebhartstal.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *