Kindergruppe statt Wettlokal

Bereits in der letzten Ausgabe des WIENER BEZIRKSBLATTS konnten wir positive Nachrichten aus der Neulerchenfelder Straße überbringen. Auf Hausnummer 6–8 (ehemalige alte ­Fabrik, Gürtelnähe) ist „Das Werk“ eingezogen – ein Platz für die schönen Künste. Jetzt hat Bezirksvorsteher Franz Prokop die nächste erfreuliche Meldung:

„Auf Hausnummer 60 wird im September eine Kindergruppe der Wiener Kinderfreunde für 3- bis 6-Jährige einziehen.“ Für Prokop waren die Verhandlungen mit dem Eigentümer des Geschäftslokals ein Positivbeispiel dafür, wie es im Idealfall laufen kann. „Der Besitzer des Lokals war sehr angetan von der Idee. Das hat sich günstig auf die Miete ausgewirkt, und das wiederum macht solche Projekte überhaupt erst möglich.“

Durch die Vermittlung des Bezirksvorstehers konnte hier also – im ehemaligen Wettlokal – eine Leerstehung vermieden werden. An anderer Stelle, dem Eck Ottakringer Straße/Haberlgasse, hat ein Wettlokal die letzten Wochen für Ärger gesorgt. „Das Publikum, das angezogen wurde, war für die Anrainer eher unangenehm“ erklärt der Bezirksvorsteher, der zum Zeitpunkt der Anfrage bereits „dran“ an der Sache war. „Wenn es solche Fälle gibt, bitte jederzeit bei uns im Bezirksamt melden.“

Bezirksvorstehung – Tel. 4000-16111.
Mehr zum Kinderfreunde-Angebot auf www.wien.kinderfreunde.at

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *