Ludwig Schedl

Gratis-Sommerlektüre für junge Leseratten

Mehr als 10.000 Kinder freuen sich am Sonntag, 3. Juli 2016, wieder über 40.000 kostenlose Bücher, die beim Wiener Kinderlesefest im Rathaus zu Beginn der Sommerferien verteilt werden. Eröffnung ist um 10.30 Uhr durch Stadträtin Sandra Frauenberger. Jedes Kind darf sich drei Gratis-Bücher mit nach Hause nehmen.

Die Veranstaltung wird vom Echo-Medienhaus organisiert und von 30 deutschsprachigen Kinderbuchverlagen unterstützt. Renommierte Verlage stellen die Bücher kostenlos zur Verfügung, um den Kindern einen literarischen Start in die Sommerferien zu schenken.

„Studien belegen, wie wichtig das Lesen für Kinder jeglichen Alters ist. Mit dem Kinderlesefest und der damit verbundenen Gratis-Buchaktion werden auch Kinder aus bildungsfernen Schichten erreicht und Hemmschwellen werden abgebaut. Zum Lesen verlocken kann man Kinder am besten und einfachsten, mit anderen Kindern, die mit glänzenden Augen Bücher aussuchen und lesen.“ „sagt Stadträtin Sandra Frauenberger.

„Für uns beim Echo-Medienhaus sind Bücher, Magazine und Zeitungen nicht nur bedrucktes Papier sondern Freizeitvergnügen, fantastische Welten und Information. Diese Begeisterung für Druckmedien an Kinder weitergeben zu können ist Jahr für Jahr eine Bereicherung.“ Hält Echo-Medienhaus-Eigentümer Christian Pöttler fest.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *