Kindheit schenken

Vernachlässigungen, Gewalt, Missbrauch – das war der Alltag jener Kinder, die nun in einem der Kinderdörfer leben. Seit mittlerweile fast 60 ­Jahren ­arbeitet das Hilfwerk ­intensiv an der Integration jener ­jungen Menschen, die einen nicht ganz so einfachen Start ins Leben hatten.

Sorgenfrei

In den Einrichtungen geben Sozialpädagogen den Kindern ein geborgenes Zuhause und versuchen, ihnen ein Stück Kindheit zu schenken und sie auf dem Weg in ein selbst­bestimmtes Leben zu begleiten. Um ihre schicksalsbedingten Sozialisationsstörungen zu bearbeiten, ist es ­notwendig, therapeutische Unterstützung anzubieten. Ermöglicht werden kann das Angebot allerdings nur mit der Unterstützung vieler. Die Kinderdörfer sind daher auf Spenden angewiesen.

Infos: www.kinderdoerfer.at

© Fotolia

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.