Kleine, feine Wochenend-Schmankerln

Lange Nacht des Programmkinos (Fr., 14. 1., ab 19 Uhr)

Lichtspielhäuser jenseits des "Plexx"-Wahnsinns und Film-Mainstreams präsentieren sich und eine Auswahl feiner Gustostückerl. In ganz Österreich sind 13 Kinos an dieser Aktion beteiligt, Wien stellt mit dem De France, dem Filmcasino, dem Filmhaus, dem Gartenbau Kino, dem Stadtkino und dem Votivkino die meisten Teilnehmer an dieser "Nacht der offenen Tür". Das Programm ist vielfältig – und kostenlos!

Das Gartenbaukino macht um 19 Uhr den Anfang mit "Film Socialisme" von Jean-Luc Godard. Weiter gehts um 21 Uhr mit "I'm still here" – ein Film über ein Jahr im Leben von Joaquin Phoenix, der sich von Hollywood verabschiedet und beschließt, sich dem Hip Hop zu widmen. Um 23 Uhr steht der japanische Film "Shinboru (Symbol)" am Programm. Den Abschluss des Filmreigens macht "Rubber", die absurd-witzige Geschichte eines Reifens namens Robert, der telekinetische Fähigkeiten besitzt und durch Vibrationen Lebewesen töten und menschliche Köpfe zum Explodieren bringen kann.Außerdem gibt es "Nice Price-Cocktails by philiale". (Gartenbaukino, 1., Parkring 12)

Das De France 1 zeigt um 21 Uhr "Io sono l'Amore", einen eleganten und sinnlichen
Film mit Tilda Swinton. Um 21.15 Uhr ist im De France 2 "Drei", der neue Film von Tom Tykwer, zu sehen. (De France, 1., Schottenring 5)

Nebenan im Votivkino werden alle drei Säle bespielt. Das Programm im Großen Saal startet mit "22 Bullets". Im Anschluss daran (23.15 Uhr) tritt einer der prominenten Exponenten der Musikdoku "Es muss was geben"
(21.15 Uhr im Votiv Studio), Dietmar Bruckmayr, Dr. rer. soc. oec., live auf. Um Mitternacht ist eine Preview von "Tucker & Dale vs Evil" zu sehen! Im Votiv 3 läuft ab 20.45 Uhr "Another Year", um 23.15 Uhr wird eine Auswahl aus "Vienna International Shorts" gezeigt. Wer bis zum Schluss um ca. 2 Uhr durchhält, bekommt noch einen letzen, kleinen Kurzfilm zum Ausklang sowie Kaffee und Croissants.

Im Filmcasino gibts eine (Late-) Fifties-Party mit "Die Katze auf dem heißen Blechdach" (21 Uhr) und "In the Mood for Love" (23 Uhr). Kracherln, Hawaii-Toast und jede Menge Rock’n’Roll sorgen für die richtige Atmosphäre! (Filmcasino, 5., Margaretenstr. 78)

Das Filmhaus Kino präsentiert neben "Lichter der Vorstadt" (21.30 Uhr) um 23 Uhr als Überraschungsfilm eine Vorpremiere. (Filmhaus, 7., Spittelberggasse 3)

Über die Leinwand im Stadtkino flimmert um 21 Uhr eine "Double Feature". Nach dem fünfminütigen Kurzfilm "Shadow Cuts" geht es in "Attenberg" um die 23-jährige Marina, die die menschliche Spezies als eigenartig empfindet. Ihre ersten sexuellen Erkenntnisse hat sie aus den Tierdokumentationen von Sir David Attenborough – "Attenberg" wie sie ihn nennt. Im Anschluss daran ist um 23 Uhr "Zechmeister" zu sehen. (Stadtkino, 3., Schwarzenbergplatz 7-8)

Tipps der User

Am Freitag, 14. 1., um 20.30 Uhr präsentiert der Österreichische Komponistenbund (ÖKB) die
"Composers' Lounge # 7 – Das Ruhelied ist herrlich"

Im Palais Palffy eröffnet am Samstag, 15. 1., um 11 Uhr, das Phantastenmuseum. Danach ist es täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. (Palais Palffy, 1., Josefsplatz 6)

Wer von Filmen noch nicht genug hat, kann am Samstag, 15. 1., ab 10.30 Uhr bei der Matinée zum Thema Fairtrade ins Topkino (6., Rahlgasse) vorbei schauen. Am Programm stehen der Film "Bananas" und Regisseur
Fredrik Gertten im Gespräch mit MMag. Herbert Wasserbauer
(Dreikönigsaktion) über die aktuellen Arbeitsbedingungen der
Plantagenarbeiter und die Verantwortung und Handlungsmöglichkeiten von
Konsument/innen.

Eine Ausstellung im Museumsquartier widmet sich dem Staubsauger-Hersteller "Dyson". Mehr

Das ganze Wochenende beschäftigen sich norton.commander.productions (Georg Tabori Preisträger) in ihrer neuen Arbeit gemeinsam mit Otmar Wagner und Ole Wulfers
mit dem Phänomen des HORRORs. Mehr

  • Adresse: Schottenfeldgasse, 1070 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *