Gymnasium St. Ursula ist Klimameilen-Sieger

Die Klimameilen-Kampagne wird seit 2003 in ganz Europa durchgeführt. Erstmals setzte sich eine Schule aus Wien in der Ostregion durch.

Mehr als 200 Schulen und Kindergärten nahmen an der Klima­meilen-Kampagne 2017 teil. In der Ostregion konnte sich das Liesinger Gymnasium St. Ursula über den Sieg freuen. 179 Kinder sammelten sieben Tage lang 1.953 Meilen. Als Preis für die Schule gab es vom Verkehrsverbund Ost-­Region (VOR) eine Führung durch das Verkehrsmuseum Remise. Der Verkehrsverbund Ost-Region unterstützte auch 2017 die Kampagne, die nicht nur Schülern, sondern auch Eltern und Pädagogen eine umweltfreundliche, sichere und nicht zuletzt auch komfortable Mobi­lität näher­bringen soll.

Ein Stammgast

Das Gymnasium St. Ursula nimmt seit 2005 mit den 1. und 2. Klassen teil. Direktorin Elisabeth Stöger: „Für uns ist die Klimameilen-Woche ein wichtiger Impuls, um mit den Kindern über ihren Weg zur Schule zu sprechen und Alternativen zum Auto zu finden. Über die Begeisterung der Kinder erreichen wir auch die Eltern und eine Verhaltensveränderung bei ihnen. Das ist nachhaltig wirksam.“ Die Sammelaktion findet jährlich von März bis November statt.

Infos: www.klimabuendnis.at

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.