Klub der Wiener Kaffeehausbesitzer bei Wienissimo

Die UNESCO hat bereits im Jahr 2011 die Wiener Kaffeehauskultur gewürdigt, indem sie diese in das Verzeichnis immateriellen Kulturerbes aufgenommen hat. Durch die Teilnahme des Klubs der Wiener Kaffeehausbesitzer wird dieser außergewöhnlichen Wiener Tradition bei Wienissimo – den Wiener Festspielen des guten Geschmacks – Ehre zuteil.

Der Klub der Wiener Kaffeehausbesitzer ist ein Zusammenschluss der traditionellen und innovativen Kaffeehäuser Wiens. Das Hauptaugenmerk des Klubs der Wiener Kaffeehausbesitzer liegt auf der Förderung kultureller Projekte in den Kaffeehäusern.

Im Zuge der Wienissimo-Festspiele wird das Event von ausgewählten Kaffeehäusern aus dem Kaffeesieder-Zusammenschluss mit typisch wienerischen Kaffeespezialitäten und Wiener Mehlspeisen unterstützt. Im Café Hummel werden im gesamten Festspielzeitraum Gebackene Mäuse mit Erdbeerschaum angeboten. Das Café Frauenhuber bietet von 19. bis 29. Mai 2016 als Kaffeehausspezialität die Haustorte in Kombination mit einer Melange an.

Die Wienissimo-Spezialitätenkarte im Bräunerhof lässt keinen Kaffeehausgenuss aus. Hier wird vom Bräunerhof Traum bis zum Einspänner alles angeboten. Auch der hausgemachte Gugelhupf und Apfelstrudel kommen nicht zu kurz!

Mehr Infos dazu finden Sie hier

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.