Kommen Sie Blutspenden!

„Damit wir die Versorgung der Patienten in Wien, NÖ und dem Burgenland in den kommenden Wochen wie gewohnt sicherstellen können, ist es wichtig, dass im Osten Österreichs jetzt – noch vor der Urlaubszeit – mehr Blut gespendet wird.“
 
In den vergangenen Wochen ist der Lagerstand deutlich zurückgegangen. Dafür sind insbesondere zwei Gründe verantwortlich. Erstens war das Pfingstwochenende, an dem normalerweise viele Menschen spenden gehen, sehr heiß und viele Spender sind ausgeblieben. „Der zweite Grund ist die Fußball-WM“, sagt Kerschbaum. „Wir wissen aus Erfahrung, dass viele Leute bei solchen Großereignissen aufs Blutspenden vergessen.“
 
In der Sommer- und Urlaubszeit passieren durch das hohe Verkehrsaufkommen zahlreiche Unfälle. „Um die Versorgung mit Blutkonserven zu gewährleisten, brauchen wir jetzt Menschen mit Herz, die sich durch die freiwillige und unentgeltliche Blutspende engagieren“, sagt Kerschbaum.
 
Jeder von uns kann in die Situation kommen, eine Blutkonserve zu benötigen – sei es bei Unfällen, Operationen, schweren Erkrankungen oder Geburten. In Österreich wird alle 80 Sekunden eine Konserve benötigt, insgesamt bis zu 400.000 Stück pro Jahr.
 
Blut ist im Notfall durch nichts zu ersetzen und ist nur 42 Tage lang haltbar. In Österreich spenden im Durchschnitt 2,8 Prozent der Bevölkerung Blut, in Wien sind es nur 1,4 Prozent. Gleichzeitig weist Wien allerdings die größte Krankenhauslandschaft in Österreich auf.
 
Blutspenden können alle gesunden Frauen und Männer ab 18 Jahren.
Öffnungszeiten der Blutspendezentrale in der Wiedner Hauptstraße 32, 1040 Wien:
 
Montag und Freitag: 8–17.30 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag: 8–20 Uhr

Wo sonst noch Blut gespendet werden kann, ist unter www.blut.at oder unter der kostenlosen Service-Nummer 0800 190 190 abrufbar.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *