Konferenz im Grätzel

Die Umgestaltung des Loquai-Grätzels schreitet voran. Es ist die größte Bürgerbeteiligung der letzten Jahre in Mariahilf. Und nach Monaten der Vorarbeiten geht es jetzt in die Diskussion. Nachdem die Analysen der Experten rund um das ­Loquai-Grätzel bereits abgeschlossen sind, werden diese der Bevölkerung im Rahmen einer großen Grätzelkonferenz am 14. November um 18 Uhr im Veranstaltungszentrum Mariahilf, Königs­eggasse 10 vorgestellt. Im Anschluss wird das neue Grätzel rund um Loquaiplatz und Otto-Bauer-Gasse geplant.

Befragung

„Wir brauchen die Meinungen der ­direkt Betroffenen. Mit ihrem Wissen ums Grätzel können wir den Bezirk noch ­liebens- und lebenswerter machen“, beteuert Bezirksvorsteher Markus Rumelhart und wünscht sich daher
eine rege Beteiligung der ­Mariahilfer.

Offenes Büro

Wer am 14. November keine Zeit hat, kann auch ins „­offene Büro“ von „zwoPK“ (6., Otto-Bauer-Gasse 14) kommen. Hier kann man sich während der Öffnungszeiten über das Projekt informieren und Verbesserungsvorschläge einbringen. Die Öffnungs­zeiten sind: 16. 11., 17. 11., 20. 11. sowie 21. 11. jeweils von 16 bis 19 Uhr und am Sa., 18. 11. von 10 bis 13 Uhr.

Posted from .

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.