Konzerthighlights im Stephansdom im März

Die Johannespassion von J.S. Bach im Stephansdom

Die Fastenzeit vor Ostern ist immer die Zeit der Aufführungen der weltberühmten Passionen J. S. Bachs. Wo wäre es wohl passender eines dieser Meisterwerke der Kirchenmusik, die Johannespassion, aufzuführen, als in einem der schönsten sakralen Räume, die Österreich zu bieten hat, dem Wiener Stephansdom?
Neben der Matthäuspassion gilt dieses Werk wohl zu recht als die intensivste Vertonung der Passionsgeschichte in der Barockzeit.
 
Die aus zwei Teilen bestehende Johannespassion, welche sich an der theologisch üblichen Gliederung des Passionsberichts orientiert, stützt sich stark auf den Text des Passionsberichtes im Johannesevangelium. Die Textvorlage umfasst dabei in beiden Teilen nicht nur den biblischen Bericht, sondern auch Choräle, sowie frei gedichtete Chöre und Arien. So endet dieses Oratorium bei Bach mit Jesus letzten Worten: "Es ist vollbracht!“

WAS: J. S. Bach, Johannespassion im Stephansdom
WANN: Sa., 20. März 2010, 20:30 Uhr
WO: Stephansdom
 
Mitwirkende:
Chor und Orchester der Universität Wien, Unter Dkpm Vijay Upadhyaya, Dirigent
 
Solisten:
Sopran:                Veronika Groiss
Alt:                      Iwona Sakowicz
Tenor:                  Martin Stepanek
Bass:                  Christoph Chlastak
 
Karten zu:
€ 50.- 40.- 30.- mit Sicht
€ 20.- 10.- ohne Sicht

Karten unter:
Kunst & Kultur – ohne Grenzen
Tel: 01 / 581 86 40
tickets@kunstkultur.com
www.kunstkultur.com

*******************************************************

Julian Rachlin spielt Bach im Stephansdom

1974 geboren, schaffte Julian Rachlin bereits mit 14 Jahren den großen internationalen Durchbruch und musiziert seither mit allen großen Orchestern und den namhaftesten Dirigenten in Europa und USA. Seit 10 Jahren findet sein Festival "Julian Rachlin and friends“ in der historischen Adria-Stadt Dubrovnik wachsende internationale Aufmerksamkeit.
 
Es ist etwas Besonderes, dass sich der Ausnahmevirtuose Rachlin für ein Benefizkonzert zugunsten des Stephansdoms zur Verfügung stellt.

WAS: Julian Rachlin spielt Bach im Stephansdom
WANN: Fr., 26. März 2010, 20:30 Uhr
WO: Stephansdom

Programm:
Johann Sebastian Bach:
 
? "Chaconne" aus der Partita Nr. 2 für Violine Solo in d-moll BWV 1004
? Konzert für Violine, Streicher & Continuo in E-Dur BWV 1042
? Konzert für 2. Violinen, Streicher & Continuo in d-moll BWV 1043
 
Karten zu:
EUR 60,– 50,– 40,– mit Sicht
EUR 20,– 10,– ohne Sicht
 
Karten unter:
Kunst & Kultur – ohne Grenzen
Tel: 01 / 581 86 40
tickets@kunstkultur.com
www.kunstkultur.com

  • Adresse: Stephansdom, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *