Kultautor liest in Wien

Viktor Jerofejew, der „Chronist der permanenten russischen Apokalypse“ (FAZ) und Autor des Kultbuchs „Der gute Stalin" kehrt auf die Bühne der Weltliteratur zurück – mit dem Science-Fiction-Historien-Thriller. „Die Akimuden“. Am 21. November liest der 1947 in Moskau geborene Jerofejew gleich zwei Mal in Wien: Um 14.45 Uhr bei der „Buch Wien“ (2., Messehalle D, Messeticket erforderlich!) und abends um 19 Uhr im OST Klub (4., Schwarzenbergplatz 10, Eintritt frei!)  
 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.