Joachim Simon Enengel

Kunstfestival Grundstein

MUSAO („Museum auf Abwegen Ottakring“) ist eine, im Rahmen des Kunstprojekts „Grundstein”, von Künstlern organisierte Ausstellungsreihe in den Ausstellungsräumen entlang der Grundsteingasse (16., Brunnenviertel). Künstler aus allen Bereichen der bildenden Kunst präsentieren ihre Arbeiten in Galerien, Projekträumen, Ateliers und im öffentlichen Raum.

Das diesjährige „Museum auf Abwegen Ottakring” setzt einen besonderen Schwerpunkt auf Italien. Unter anderen gestaltet Nanni Balestrini die Säulen der Erinnerung am Yppenplatz, und der Schriftsteller Joseph Zoderer ist in der Kunsttankstelle Ottakring vertreten. Weiters lädt die Galerie „wechselstrom“ in ihrem Ausstellungsprojekt „Auf eine Schreibmaschine!“ 14 prominente Schriftsteller und Künstler ein, während der Ausstellungszeiten auf einer alten Magistratsschreibmaschine ein Plakat zu produzieren.

Das MUSAO steht für eine neue Museumskultur, die auf die Menschen zugeht. Im Gegensatz zur abgeschotteten Museumspolitik mit hohen Eintrittspreisen und einer Konzentration im Zentrum der Stadt, bietet das MUSAO ein vielfältiges Programm bei freiem Eintritt.

Im Rahmen der Vernissage und der Finissage finden neben den Ausstellungen in den Kunsträumen, auch Performances und Konzerte im öffentlichen Raum in der Grundsteingasse statt.


Öffnungszeiten: Mittwoch-Samstag, 17:00-20:00 Uhr
Finissage: Samstag 22. Oktober 2016, ab 17:00 Uhr
Ort: Ausstellungsräume und öffentlicher Raum in der Grundsteingasse (Wien 16)
Info und Programm: www.grundstein.at

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *