Lange Grünphase für Grundsteingasse startet

In der letzten Ausgabe des WIENER BEZIRKSBLATTs haben wir das Projekt „Fenster ins Hinterland“ vorgestellt. Dabei geht es um die Verbesserung der Situation für Fußgänger im Gürtelbereich. Geplant ist neben der optisch eindrucksvollen „begrünten Stahlkonstruktion“ (eben das Fenster ins Hinterland) unter anderem ein Gehsteig mit Fußgängerampel.

Wohnen 50+ in der Grundsteingasse 32

Ebenfalls im gürtelnahen Bereich und quasi schon fast fertig ist die Umgestaltung der sogenannten Tortenecken (der Name bezieht sich auf die Form der kleinen Grünflächen). Die bunten Sitzmöbel warten nur darauf, voraussichtlich im Mai hierher umzuziehen. Ein paar Meter weiter, Ecke Kirchstetterngasse, arbeitet Richard Schütz daran, den Standort der „masc foundation“ zu erhalten. Das Gebäude (zu erkennen an den auffälligen Fassaden-Fototapeten) gehört einem Großkonzern, das Präkarium läuft bald aus.
Weiters interessant: das Wohnprojekt in der Grundsteingasse 32. Die GPA baut hier für die Zielgruppe 50 plus ein Wohngemeinschaftsprojekt. Besonders gut gefällt Kurt Smetana von der Gebietsbetreuung, dass „die drei alten Frauen, die jetzt noch im Haus auf Nummer 32 wohnen, hier bleiben und Teil des Projekts werden“. Baustart noch im Frühjahr.

  • Adresse: Grundsteingasse 32, 1160 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *