Langes Wochenende, viel zu tun

Freitag, 21. Mai – im Zeichen der Ländlichkeit

Gleich zwei Kirtage erfreuen an diesem Wochenende die Wiener und die Besucher in der Stadt. Bereits am Donnerstag hat der traditionelle Steffl-Kirtag begonnen. Am Freitag wird er offiziell eröffnet, so wie auch der Wiener Kirtag am Rathausplatz. Der Reinerlös von beiden Veranstaltungen kommt der Renovierung des Stephansdoms zugute.

Am Steffl-Kirtag nach "Alt-Wiener"-Tradition steht besonders die urtümliche Wiener Gastronomie mit traditionellen und bodenständigen Schmankerln im Mittelpunkt. Außerdem präsentiert sich das Wiener Gewerbe, und Kunsthandwerker aus ganz Österreich stellen ihre handgefertigten Waren aus und vor. Außerdem gibt es zahlreiche Gottesdienste und tägliche Konzerte, von Blasmusik bis zu klassischen Werken und spezielle Domführungen. – Die "Bieringerin", die "Bierglocke" läutet an den Kirtags-Tagen die Sperrstunde ein – so wie in alten Zeiten.

Um 13. 45 Uhr wird im Rahmen der Eröffnung der Kirchtagsbaum von Dompfarrer Anton Faber geweiht. Dieser wird dann über die Fußgängerzone direkt zum Rathausplatz
gebracht. Der Bierfassanstich darf natürlich auch bei diesem Kirtag nicht fehlen.

Der Wiener Kirtag am Rathausplatz ist am Freitag ab 10 Uhr geöffnet und startet mit dem Kinderprogramm (bis 17 Uhr). Ab 12.30 Uhr gibt es Musikprogramm. Wie es sich für einen Kirtag gehört, wirds am Nachmittag mit Volkstanzgruppen und Bamkraxl-Tombola richtig zünftig. Der Kirchbaum, der direkt von seiner Weihe beim Steffl-Kirtag kommt, wird um 15.10 Uhr aufgestellt. Um 17 Uhr wird Wiens größter Kirtag vom Bürgermeister eröffnet. Um 17.15 Uhr erfolgt der Bieranstich. Das Anstichfass wird ausgezapft – ab 17.30 Uhr wird vor der Festbühne Freibier ausgeschenkt (so lange der Vorrat reicht).

Freitag, 21. 5. – Urbane Kontrapunkte

Um 19 Uhr wird im Museumsquartier ein Retro-Photoautomat aufgestellt. Diese Apparte aus den 60er-Jahren sind in Berlin, Hamburg, Dresden und London bereits der volle Renner. Kein Wunder, sind sie doch spätestens seit dem Film "Die fabelhafte Welt der Amélie" allseits bekannt. Der Eintritt ist frei, und für die Eröffnungsgäste gibt es ein Gratis-Foto. Normalerweise kostet so ein Vierer-Foto-Streifen € 2,-. Mehr

WAS: analoger Schwarz/Weiß Retro-Photoautomat
WANN: Fr., 21. 5., 19 Uhr
WO: im MQ Klosterhof beim Durchgang zur Mariahilfer Straße

Im WUK erblickt der neue "Ich bin Wien – Hip Hop Sampler
2010"
zum ersten Mal das Licht der Bühne. Mit dabei die Creme
de la Creme der Wiener Hip Hop Community im Rahmen des HipHopConnection Festivals.
Durch den Abend führen Fii und
FuchsMC. Die "Ich bin Wien"-Releaseparty steigt ab Mitternacht. Mehr

WAS: HipHop Connection
WANN: Fr., 21. 5. – Sa. 22. 5., jeweils ab 15 Uhr
WO: WUK, 9., Währinger Straße 59

Ganz andere Musik bietet die "BravoHits"-Party im Shelter, die sich seit Monaten steigender Beliebtheit erfreut. Es gibt eine Tombola, coole Songs aus den vergangenen Jahrzehnten und jede Menge Studentenpartyfeeling. Mehr

Samstag, 22. 5. – Kirtage und Weingarten

Der Steffl-Kirtag bietet seinen Besuchern eine Münzprägestation, an der man seinen Stefflgroschen "selbst" prägen kann. Weitere Attraktionen sind die Dombauhütte und für die Kinder ein Nostalgie-Ringelspiel. Für die jungen Besucher gibt es auch täglich Aktivitäten bei der "Kinderdombauhütte".Um 18 Uhr feiert Dompfarrer Toni Faber den Festgottesdienst zum Kirchweihfest.

Um 20.30 Uhr findet im Stephansdom das "Festkonzert zu Pfingsten" statt. Streichersolisten des Domorchesters St. Stepahn und Ernst Wally an der Orgen spielen Werke von J. S. Bach, G. F. Händel, W. A. Mozart, F. Schubert, C. Franck und M. Duruflé.
Im Gegensatz dazu ist der Höhepunkt des Wiener Kirtags am Rathausplatz rockig – Rokitansky heizen ab 19 Uhr ein, um 19.30 Uhr tritt Wolfgang Ambros auf.

Wer raus aus der Stadt will, der kann bei der Weingartenwanderung des Weinbau & Heuriger Gsöls ländlichere Luft schnuppern. Zwischen 15 und 16.30 Uhr wird durch die Rieden spaziert, der biodynamische Weinbau erklärt und die Demeter-Qualitäts-Erklärung erläutert. Mehr

Auch wer zu Hause bleibt, kann es sich mit dem "Grand Prix der Volksmusik" zünftig machen. Bereits zum fünften Mal dabei: "Die Edlseer". Mehr

Samstag, 22. 5. – Events für Großstädter

Am Nachmittag findet im Museumsquartier ein "Flashmob" statt. "Silent Disco" wird anlässlich des
Kurzfilmfestivals "Vienna Independent Shorts" aufgeführt. Ein Schwerpunkt ist dabei "Film Dance Rhythm". Der spezielle Auftakt 
steigt um 14.30 Uhr
findet mitten im Innenhof (zwischen Leopold Museum und Kunsthalle) des
Museumsquartiers. Zwei Minuten lang soll ohne
Musik getanzt werden, alles ist erlaubt – sogar
Paartanz. Der Clou ist – passend zum Festival – in Shorts (Boxershorts, knielange
Hosen oder Hot Pants) abzutanzen!

WAS: Flashmob "Silent Disco"
WANN: Sa., 22. 5., 14.30 – 14.35 Uhr
WO: Museumsquartier, Innenhof, zwischen Leopod Museum und Kunsthalle
INFOS zu "Vienna Independent Shorts" findest du hier

Die Klangpassage lädt zu einem Beatbox-Workshop und Konzert Scharlatöne & Special Guests. Zum Abschluss von SOHO in Ottakring präsentiert die Brunnenpassage die prominentesten Beatboxer, Obertonsänger und Mundperkussionisten des Landes vereint auf einer Bühne! Die Scharlatöne treten gemeinsam mit Special Guests wie SaRa, Michael Nix und Karl Schrumpf sowie mit den Teilnehmern der Brunnenpassage-Workshops auf. Die Teilnahme ist kostenlos. Pay as you can.

WAS: Beatbox-Workshop und Konzert
WANN: Sa., 22. 5., 19 Uhr // Konzert ab 20 Uhr
WO: Klangpassage, 16., Brunnengasse 71

In der ((szene)) Wien steigt die Final Audition des "Rock the Island"-Bandcontests. Es gilt zu entscheiden, welche Künstler beim Donauinselfest auftreten darf. Die Bands müssen das anwesende Publikum und die Fachjury von ihrer Qualität überzeugen. Denn nur die Besten bekommen ihre Chance auf der Bank Austria / Radio FM4 / Planet.tt – Bühne!

WAS: Final Audition für die Bank Austria / Radio FM4 / Planet.tt – Bühne am Donauinselfesf
WANN: Sa., 22. Mai, Enlass: 18 Uhr // Beginn: 19 Uhr
WO: ((szene)) in Wien, 11., Hauffgasse 26
WIEVIEL: Eintritt: € 3,- (Vorverkauf) und € 5,- (Abendkassa) 

Pfingstsonntag, 23. Mai 2010 – Kirtage und Electronic Music

Am Rathausplatz-Kirtag gibts Frühschoppen und zünftige Spielchen wie "Bamkraxler-Tombola", "Wettnageln" und die dazu passende Musik.

In der Freudenau findet mit dem "Day & Night Festival" erstmals ein Daytime Electronic Music Festival in Wien statt. Mit House über Electro, Minimal und Techno kommt der Fan der elektronischen Musik einen Tag und eine Nacht lang voll auf seine Kosten.

WAS: Day & Night Festival
WANN: So., 23. 5., ab 12 Uhr
WO: Galopprennbahn Freudenau, 2., Freudenau
INFO: dan-festival.at

Pfingstmontag, 24. Mai 2010 – ruhiger Abschluss eines abwechslungsreichen Wochenendes

Am Wiener Kirtag am Rathausplatz treten beim Frühschoppen die "16er Buam" auf. Von 13 bis 19 Uhr erobern Gaukler den Platz, Wahrsager, Stelzengeher, Ballonmodellierer … sind da. Zwischen 15 und 16 Uhr sind alle Attraktionen für Kinder bis 12 Jahre gratis. Von 19 bis 21 Uhr findet die Verleihung des Augustin Preises durch den Bürgermeister Michael Häupl statt. 

Weitere Informationen und das detaillierte Programm des Steffl-Kirtags
Genaues Programm des Wiener Kirtags am Rathausplatz findest du hier

  • Adresse: Schottenfeldgasse, 1070 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *