lebens.linien

Das Schicksal ist ein Blindenhund und alles beginnt mit einem Schrei. Hauptsache: Sich nicht pressen lassen, in eine Ecke, eine Lade, eine Form. Eine Käsekuchenform.

Drei Menschen, die zugleich einer sind. Drei Menschen auf der Suche nach ihrem Ich. Die sich nicht damit zufrieden geben wollen in eine Rolle gepresst zu werden. Jeder für sich geht auf die Suche nach seiner Identität. Keiner weiß wohin, Hauptsache weg. Dabei nutzen sie die Mittel, die sie gelernt haben: Die Lüge, die Übertreibung, das Kopieren. Musik und Sprache verschmelzen dabei und öffnen dem Sonderbaren die Tür. Ein skurriles Stück Punk-Rock Theater.

Uraufführung am 14. Juni 2011 um 20h.
Weitere Aufführungen am: 15., 16., 17. und 19. Juni
sowie am 21., 22. und 23. Juni
jeweils um 20h

im Werk
Kunst- und Kulturzentrum
Neulerchenfelderstraße 6-8, 1160 Wien

Kartenpreise: 16,- ( 9,- ermäßigt)
Kartenreservierung unter:
karten@theateransicht.at
oder: 0680 323 83 89

Mehr Infos unter: http://www.theateransicht.at/lebenslinien.html

Wer sich bereits vorab Appetit holen möchte: Am 4. Juni 2011 um 16h ist im Theater Drachengasse ein 20 minütiger Auszug zu sehen.

Autor & Regisseur: Flo Staffelmayr
Komponist & Musiker: Peter Mayer
Darsteller: Jasmin Altrock & Sophie Resch
Licht: Svetlana Schwin
Bühnenbau: Juliane Rieder
Regieassistenz: Ira Heinzl
Produktion: Thomas Weilharter
Grafik: www.ANTIBLA.org

Mit freundlicher Unterstützung von:
Das Werk – Kunst- und Kulturzentrum
Respekt.net – Investieren in die Zivilgesellschaft
Anti Bla
Lokativ – die Schnapsbar

  • Adresse: Neulerchenfelder Straße 6-8, 1160 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *