Wohnen in Floridsdorf

Floridsdorf: Wohnen in bester Grünlage

Kürzlich war in Floridsdorf Spatenstich für 96 geförderte Mietwohnungen, davon 32 besonders kostengünstige SMART-Wohnungen am Beer-Hofmann-Weg/Fritz-Kandl-Gasse 66. Die neue Wohnhausanlage, die im Sommer 2017 bezugsfertig sein soll, liegt am Ortsrand von Strebersdorf und damit in der Nähe der Erholungsgebiete Bisamberg und Marchfeldkanal.

„Beste Wohnqualität, Naherholungsgebiete vor der Haustüre und gleichzeitig leistbare Konditionen für die Mieterinnen und Mieter: Die Fördermittel der Stadt Wien – insgesamt 4,1 Millionen Euro bei Gesamtbaukosten von 12,3 Millionen Euro – ermöglichen auch bei diesem schönen Projekt hochwertiges und erschwingliches Wohnen“, unterstrich Wohnbaustadtrat Michael Ludwig (li).

Atriumhäuser in Floridsdorf

„Das neue Wohnprojekt ist architektonisch sehr durchdacht und fügt sich mit seinem dörflichen Charakter ausgezeichnet in die Umgebung ein. Gleichzeitig ist es sehr gut an die Infrastruktur angebunden. Die neuen Bewohnerinnen und Bewohner werden sich mit Sicherheit im Grätzel wohlfühlen“, zeigte sich Bezirksvorsteher von Floridsdorf, ^Georg Papai erfreut.

Die Wohnhausanlage besteht aus 24 reihenhausähnlichen Atriumhäusern, die einen Gartenhof umschließen. Das Wohnungsangebot in den Häusern umfasst eingeschossige Wohnungen sowie auch einige zweigeschossige Maisonetten. Alle Wohnungen (53,8 bis 122,4 m²) sind ausgezeichnet belichtet und verfügen über private Freiräume wie Balkone, Terrassen, Loggien oder Mietergärten.

www.wohnberatung-wien.at

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *