Leopoldstadt: Neue Leuchten auf der Praterstraße

Letzte Woche wurde damit begonnen, die öffentliche Beleuchtung auf der Praterstraße auf moderne LED-Lampen umzurüsten. Das ermöglicht höhere Energie­effizienz und Energieeinsparungen. In den letzten Jahren wurden die LED laufend weiterentwickelt, was den Einsatz in der Straßenbeleuchtung erst möglich gemacht hat.

Keine Umrüstung möglich

Eine Umrüstung der alten Leuchten ist deshalb nicht möglich, da LED-Lampen nur "gerichtetes" Licht ausstrahlen, das heißt, sie leuchten nur geradeaus in eine Richtung. Deswegen werden komplett neue Laternen mit der modernen LED-Technologie aufgestellt.

LED sparen Strom

Insgesamt werden mit den neuen Straßenleuchten fast 80 Prozent der Energie eingespart. Das bedeutet weniger Stromkosten und weniger CO2-Ausstoß. LED-Lampen haben aber noch weitere Vorteile: Nach vielen Leuchtstunden ist das Licht fast genauso hell wie bei einer neuen LED. Nach 30.000 Stunden können noch immer 80 Prozent der Lichtausbeute erreicht werden. LED halten auch insgesamt länger als die bisherigen Leuchten und sind gegen kalte Temperaturen in frostigen Wintern unempfindlich. Alles in allem ein Gewinn für die Leopoldstadt.

  • Adresse: Praterstraße, 1020 Wien