Lesung & Theater als bunter Abend

Drei Frauen, dargestellt von Katharina Aigner, Julia Prock-Schauer und Johanna Ziegler, unterhalten sich im Stück „Betti fuhr ins Café“ über Politik, Liebe, Ernährung, Zeitgeist und Frauenbilder. Humorvolle wie auch dramatische Texte beleuchten die jeweilige Zeit: Was hat man gemacht, bevor es Tinder gab?

Lesung und Konzert

Zuschauer erwartet eine Mischung aus Lesung, Theater und Konzert mit Texten von Kurt Tucholsky und Egon Friedell sowie aktuellen Ar­tikeln aus Zeitschriften und vielem mehr. Musikalisch ­bietet das Programm ein Potpourri vom kritischen Eisler zum wienerischen Leopoldi, von Jazz- und Pop-Klängen bis hin zu skurrilen Nummern von Nina Hagen und aus der „Rocky Horror Picture Show“.


Nächste Vorstellungen:

  • 30. 11. Arenabar (5., Margaretenstraße 117)
  • 7. 12. Gasthof Sophienalpe (14., Sophien­alpenstraße 113)
  • 12. 12. Café Nest (4., Operngasse 25)
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.