Letzte Bastion ist gefallen

Jetzt haben offensichtlich auch die Grünen erkannt und eingesehen, dass gegen den Bau der Sängerknaben-Konzerthalle am Augartenspitz nichts mehr zu machen ist. Nur noch die "Besetzer“ wollen das Projekt verhindern: Doch die militanten Augarten-Besetzer fühlen sich von ihrer grünen Schutzmacht jetzt endgültig verraten und verkauft.

Behördliche Genehmigungen rechtskräftig

"Was sollen wir tun? Es wird bereits gebaut, und die Grube werden wir nicht mehr zuschütten“, erklärte erst kürzlich die designierte Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou. Tatsache ist, dass sich die Stadt stets für den Bau der Konzerthalle eingesetzt hat. Auch alle behördlichen Genehmigungen sind bereits rechtskräftig. "Für den Augarten ist es leider zu spät, alle künftigen Projekte werden aber gemeinsam mit den Bürgern geplant“, bemüht sich die Chefin der Grünen um Schadensbegrenzung. Für die seit Monaten von den Wiener Grünen extrem unterstützten Besetzer des Augartenspitzes ist die Nachricht natürlich "ein Schlag ins Gesicht“.

  • Adresse: Augartenspitz, 1020 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *