Lichterglanz für mehr Shopping-Vergnügen

Wienweit werden heuer 39 Geschäftsstraßen und Grätzel mit einer Weihnachtsbeleuchtung ausgestattet. 28 davon aus dem Projekt der Wiener Wirtschaftskammer und der Stadt mit dem Namen "Light up“. In Summe wurden in den letzten fünf Jahren 4,3 Millionen Euro investiert.

Seit drei Jahren mit dabei ist die Hütteldorfer Straße, die ab 26. 11. im strahlenden Licht der silbernen und goldenen Kugeln erstrahlt. "Wir haben heuer die Lücke geschlossen und haben von der Nummer 135 bis 181 eine durchgehende Beleuchtung“, betont Emil Oberegger, Vize-Obmann des Einkaufskreises Hütteldorf. Die Gesamtkosten von 70.000 Euro stammen zum Großteil von Mitgliedsbetrieben, Light up, aus dem Bezirksbudget (20.000 Euro) sowie aus den persönlichen Verfügungsmitteln von Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner.

Ein Lückenschluss und Schneemänner

Davon kann die zweite feierlich beleuchtete Straße nur träumen: Die Linzer Straße bäckt kleinere Weihnachtskekse: "Vor zwei Jahren wurde die Straße der Engel geboren“, erzählt Obfrau Monika Schrottmeyer. "Auch heuer werden die Engel in den Bäumen das Licht der Autos reflektieren.“

Außerdem werden ab Ende November ein Drittel der Betriebe Schneemänner vor ihren Türen stehen haben: "Wir werden ihnen eine Weihnachtsmütze aufsetzen.“ Schrottmeyer ist es wichtig zu betonen, „dass wir nur wenig investieren können und versuchen, eine schöne Alternative zu bieten“. Damit die Einkaufenden genauso in die Linzer Straße gelockt werden.

  • Adresse: Hütteldorfer Straße, 1140 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *