Liesing: Zielpunkt-Filiale mit modernem Design

Die Filiale in der Draschestraße 66 ist der Prototyp für das neue Filialkonzept der Supermarkt-Kette Zielpunkt. Im 715 m2 großen Inneren liegt der Fokus auf Einkaufen in angenehmer Atmosphäre. "Spezielle LED-Beleuchtung, angenehme und pflegeleichte Bodenbeschichtung sowie moderne Regalformen und -farben sorgen für eine Wohlfühl-Atmosphäre", sagt Zielpunkt-Geschäftsführer Thomas Janny. "Verstärkt wird dies durch neue Formen der Warenpräsentation und die Gewährleistung der Warenverfügbarkeit." Das Sortiment wurde basierend auf Kundenwünschen überarbeitet und von Spezialisten zusammengestellt. Neben einer Vielzahl an Markenartikeln finden Kunden auch Spezialitäten aus der hauseigenen Feinkost.

Die neue Filiale ist auch Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit. "Es ist Zielpunkt ein besonderes Anliegen, alternative Energien zu nutzen und so einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Wir setzen deshalb unter anderem stromsparende Wärmepumpen ein, die keine fossilen Brennstoffe mehr benötigen und wartungsarm sind", so Janny.

Bei der Eröffnung mit dabei waren: Kommerzialrat Erwin Pellet (Spartenobmann Wiener Handel in der Wirtschaftskammer Wien), Bezirksvorsteher Gerald Bischof, seine Stellvertreterin Gabriele Jell-Wiesinger, Dechant Pfarrer Bernhard Pokorny, Christiane Wenkheim (Ottakringer Brauerei), Günther Bartl (Pfanner), Heinz Weissengruber (Brauunion), Helmut Janicek (Rauch Fruchtsäfte), Christian Laschet (Schirnhofer) und Günther Schwarz (Dr. Oetker).