Liesing bleibt auch heuer schuldenfrei!

Das Hauptaugenmerk des Budgetentwurfs liegt bei den Kindergärten und Schulen sowie der Straßenerhaltung und Verkehrssicherheit im Bezirk.

Das Liesinger Jahresbudget wurde heuer auf 14,8 Mio. Euro festgelegt. „Liesing hat seit nunmehr
30 Jahren keine Schulden
gemacht. Auch heuer wird sich – trotz einer Erhöhung des Budgetansatzes um
1,3 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr – daran nichts ändern“, so Bezirksvorsteher Gerald ­Bischof. Dabei stehen die ­Verbesserung und Instandhaltung der Infrastruktur im Bezirk ganz klar im Vordergrund.

Budget-Schwerpunkt

Für Schulen und Kindergärten sind 4,5 Mio. Euro vorgesehen. Aufgrund der flächenmäßigen Größe Liesings sind alleine für die Straßenerhaltung und Verkehrssicherheit enorme Finanzmittel erforderlich. Dementsprechend werden hierfür 4,2 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. 1,5 Mio. Euro werden in Park- und Grünanlagen, 900.000 Euro in den Kanalbau investiert. Für Kultur- und Jugendbetreuung sind 850.000 Euro geplant. Die bewährte „Beleuchtungsoffensive“ wird mit 800.000 Euro weitergeführt. Und die Liesinger Pensionistenklubs dürfen sich über eine geplante Unterstützung von einer halben Mio. Euro freuen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.