Lobau: Bepflanzung des Paradiesgartls beginnt

Am 4. November um 15 Uhr beginnt die Neugestaltung des Paradiesgartls in der Neuen Lobau: Die 5.000 Quadratmeter große Grünfläche Ecke Saltenstraße/ Heustadelgasse wird nach Wünschen der Anrainer mit Obstbäumen bepflanzt.
Für den Frühling 2017 ist u.a. geplant, einen Brunnen zu schlagen. Rund 60 Anrainer des Paradiesgartls folgten dem Aufruf der AgendaDonaustadt zum Mitgestalten – von der Planung bis zur Umsetzung. Bei der Ideenplattform im Mai informierte das Forstamt über die Entwicklungen in der Neuen Lobau. Im September steckten die Teilnehmer die konkreten Maßnahmen mit Schildern im Garten ab. Erstellen und Bauen, aber auch die fortlaufende Pflege soll in den Händen der Bewohner liegen.

Der Grund der Aktion liegt auch im Bevölkerungswachstum der Donaustadt und damit auch der Besucherdruck auf den Nationalpark Donauauen: Viele Naturschutzziele stoßen durch die vielen Erholungsuchenden an ihre Grenzen. Um das Naturschutzgebiet zu entlasten und den Bewohnern der Donaustadt mehr Freiräume zu bieten, werden in den nächsten Monaten und Jahren viele Flächen der MA49 (Forstamt) zu attraktiven Erholungswiesen umgewandelt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.