Lugner holt Escortgirl zum Opernball

Medial gesehen ist es jedenfalls ein guter Coup. Der Mörtel der Nation polarisiert bekanntlich gerne und das ist ihm dieses mal wieder eindrucksvoll gelungen. Nachdem “Überwürfnis” mit Bo Derek holt Richard Lugner jetzt Ruby, die angebliche minderjährige Escortlady von Silvio Berlusconi.

Kurios: Vor kurzem noch beschwerte sich der 78-jährige noch als Berlusconi von Wien bezeichnet worden zu sein. Niveaumäßig geht diese Einladung wohl in, sogar für Lugner-Verhältnisse, unergründliche Tiefen – medial jedoch ist Ruby sicher eine gelungene Aktion und der “Rausreisser” nach dem Pleiten, Pech und Pannendienst der letzten Tage.

Der Baumeister sichert sich damit wieder über Tage lang die Schlagzeilen der heimischen Medien. Marketing-technisch ist Richard Lugner wohl ein Genie, über alles andere kann (und soll) man diskutieren.

Vor wenigen Minuten gab Lugner übrigens auf www.lugner die offizielle Verpflichtung der jungen – mittlerweile 18 jährigen – (ehemaligen?) Escortlady bekannt.

  • Adresse: Gablenzgasse 3, 1150 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *