Mädchencafé: Girlies entscheiden alles mit

Von der Lokalsuche über die Ausgestaltung bis zum Interieur – im Mädchencafé fällt keine Entscheidung ohne die zukünftigen „Gäste“. Alle jungen Damen im 7. Bezirk dürfen mitreden. Angesprochen sind Mädchen im Alter zwischen 10 und  18 Jahren, die im Siebten wohnen, zur Schule gehen oder gerne ihre Freizeit verbringen.

Die Mädchen reden bei der Planung mit

Die Mädels können bei der ­Gestaltung „ihres“ Projekts ­aktiv werden. Je nach Interessen kann etwa in der Gruppe bei der Suche nach einer ­geeigneten Lokalität mitgewirkt, gemeinsam mit Architekten die Gestaltung geplant, mit Handwerkerinnen gearbeitet oder bei der Ideensammlung für Programmangebote mitgeredet werden.
Das Projekt bietet Mädchen vielfältige Möglichkeiten, ­dabei erhalten sie kompetente Unterstützung. Ziel ist es, dass die jungen Damen ihre eigenen Vorstellungen verwirklichen und ihr Selbstbewusstsein und ihre Eigenständigkeit erproben können. Spiel & Action dürfen dabei nicht zu kurz kommen. Schließlich soll das Mädchencafé ein offener Treff mit ­gemütlicher Café-Atmosphäre sein. Dort soll es Theater- und Videoabende geben, Musik, handwerkliche Workshops, Yogakurse und viele Angebote mehr.
Für alle interessierten Mädchen findet jeden Freitag von 15 bis 20 Uhr im Musischen Zentrum (8., Zeltgasse 7) eine „offene Ideenwerkstatt“ statt.

Infos unter Tel.: 0676/897 06 03 08, per Mail an b.maier@jugendzentren.at oder auf www.jugendzentren.at

  • Adresse: Neubauggürtel 44, 1070 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *