Magisches Entertainment in Schönbrunn

Es gibt sie wirklich, die Zauberer! Nur diesmal heißen sie nicht Gandalf oder Merlin, sondern Richard Blöß. Der aus dem Norden stammende Zauberkünstler erklärt im Marionettentheater Schloss Schönbrunn, was er als Deutscher an Österreich zauberhaft findet, warum Zaubern für Kinder kein Kindergeburtstag ist, wie Piraten früher ihre Beute aufgeteilt haben und vieles andere mehr. Charmant und witzig praktiziert der Meister seine Kunst vor aller Augen, bindet das Publikum in sein launiges Programm ein und gibt Einblicke in die Gedankenwelt eines Zauberers. Vorstellungen finden am Freitag, 31. Jänner und 14. Februar 2014, um 19.30 Uhr statt.