MAI.feier!

15 Uhr Walter CSUVALA – NEUE ARBEITEN Vernissage
MAI.feier! ARBEITERlieder + ARBEITERliteratur
Los WORKING CLASS HEROES de la Casa / Paul AUER / Robert EDER /
Harald PESATA
Dresscode: ROTE NELKE
Cafe – Restaurant – Bar i bebop ! Breitenseer Straße 39 1140 Wien
www.bebop-daslokal.at
www.galeriestudio38.at/bebop
Eintritt frei, Musik- und Literaturspenden erbeten

Neue Bilder von Walter Csuvala, „punkige“ Arbeiterlieder und neue, schräge „Hacklertexte“ am 1. Mai im Bebop!

Am 1. Mai wird im Breitenseer Szene-Lokal Bebop die Ausstellung des Künstlers Walter Csuvala eröffnet, mit neuen Acrylbildern von Kopf- und Landschaftsformationen (Arbeitstitel „Land-Codes“). Das Programm des Nachmittags steht unter dem Motto „Tag der Arbeit – nach dem Maiaufmarsch“. Die drei Literaten Paul Auer, Robert Eder und Harald Pesata lesen eigene Texte zur Arbeit, begleitet von der Band Los Working Class Heroes de la Casa.

„Ich bin, also male ich – und verbinde Gesehenes mit GedankenGefühlen, nachdem ich Gedachtgefühltes sehen konnte…“ lautet das Statement von Walter Csuvala. Unter diesem Aspekt steht auch die neue Werkserie, die freie Malerei mit konkreten Formen verbindet und den Betrachter dazu einlädt, sich „auf das Spiel der Be-Deutungen“ einzulassen.

Walter Csuvala wurde in Wien geboren. Nach einem Diplom für Malerei an der
Akademie für Bildende Künste in Wien leitet er seit 1972 Kurse für
experimentelles Gestalten und Aquarell unter anderem in Stift Geras und Lanzarote. Er lebt und arbeitet als freischaffender Maler und Grafiker in Wien mit zahlreichen Ausstellungen und Beteiligungen national und international.
www.galeriestudio38.at/CSUVALA

Paul Auer lebt, arbeitet, schreibt und musiziert in Wien und Millstatt. Seine künstlerische Arbeit beschäftigt sich vor allem mit der Frage, was das Phantastische, Visionäre und Traumhafte den gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen Realitäten entgegen setzen kann. Bislang zwei unveröffentlichte Romane, Prosa, zahlreiche Lieder. Veröffentlichung in der Anthologie „schreibSPUREN 2010“ und „Identitäten. Spuren schreiben. Spuren lesen 2011“, zahlreiche Lesungen; 2010 erhielt er den Anerkennungspreis des Österreichischen Schriftstellerverbandes.
www.galeriestudio38.at/autoren#auer
http://schreibspuren.blogspot.com/2011/01/paul-auer.html

Robert Eder ist seit 1999 freischaffender Literat und Maler; gemeinsam mit Robert Anders bildet er „Das Literarische Duett“; Veröffentlichungen im subventionierten Eigenverlag, in Literaturzeitschriften und Anthologien; Konzepte und Performances
für den öffentlichen Raum; Veröffentlichungen im subventionierten Eigenverlag, in Literaturzeitschriften und Anthologien. Mitwirkung bei Kulturinitiativen in Wien und im Weinviertel. Regelmäßige Ausstellungstätigkeit.
www.galeriestudio38.at/EDER

Harald Pesata, geboren in Wien, ist Wiener Mundartdichter und Geschichtenerzähler. Er lebt im fünften Wiener Gemeindebezirk Margareten, wo auch die meisten seiner Gedichte und Geschichten entstehen, die allesamt einen Bezug zu Wien und insbesondere zu seinem Grätzel haben. In seinen Satiren und Humoresken aus hält er seinen Wiener Mitbürgern mit dem oft gar nicht so goldenen Herzen immer wieder den sprichwörtlichen Spiegel vor das Gesicht. Veröffentlichungen: DA STRUWWLPETA Der Struwwelpeter auf Wienerisch (im Eigenverlag) 2011 und Für Garderobe keine Haftung! Wiener Beislgeschichten & Anekdoten verlagshaus hernals 2011. Zahlreiche Lesungen eigener Texte sowie „Die große Häfenelegie“ von Herwig Seeböck.
www.galeriestudio38.at/PESATA

Die Band Los Working Class Heroes de la Casa (ehemalige Hausband des ehemaligen Schwarzen Café) wird die Lesung musikalisch mit punkigen Arbeiterliedern begleiten.
http://h-art.at/Heroes.html

  • Adresse: Breitenseer Straße 39, 1140 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *