Maibaum in Schönbrunn

Zünftig Feiern

Der mit Bändern und Kränzen geschmückte, mächtige Baumstamm wird ohne technische Hilfsmittel nur mit Hilfe von Seilen und viel Muskelkraft aufgerichtet. Gefeiert wird dieser Brauch bei Spanferkel, Freibier und Livemusik.

Ein ländlicher Brauch aus der Stadt?

In seiner heutigen hohen Form mit belassener grüner Spitze und Kranz geschmückt ist der Maibaum seit dem 16. Jahrhundert bekannt. Rund um den Maibaum hat sich im Laufe der Zeit allerdings sehr viel lokales Brauchtum entwickelt, das sich vielfach sogar von Dorf zu Dorf erheblich unterscheidet. Die ersten Maibäume tauchten allerdings in Städten auf, nicht auf dem Land.

WAS: Maibaumstellen im Gasthaus Tirolergarten
WANN:
30. April, ab 16 Uhr
WO:
13., Maxingstr. 13b
         Parkmöglichkeiten gibt es am Seckendorff-Gudent-Weg (Elisabethallee)
RESERVIERUNG:
Tischreservierungen sind telefonisch 01 / 879 35 56 – 50 oder per Email office@kaiserpavillon.at möglich

  • Adresse: Maxingstraße 13b, 1130 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *