“Mampf” sagen die Elefanten

Eine 18 Meter hohe Fichte mag für Menschen groß und fremd sein. Die Schönbrunner Elefanten haben sie liebgewonnen. Und aufgegessen. Als Frühstücksgruß des Kultur-, Weihnachts- und Neujahrsmarktes des Schlosses.

In der Früh wurde die Fichte zusammengeschnitten, dann hatten die zwei Jahre alte Iqhwa, ihre Mutter Tonga und ihre Halbschwester Mongu ein grünes Schmauserl. Mitten in der weißen Pracht, die für einige Tage den schönsten Zoo Europas bedeckte.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.