Maria singt Bill – „I mecht landen“

Sie ist wieder da: Mit ihren Wienerischen Liedern von damals und von heute. Maria singt Bill, erzählt von Liebe und Verletzungen, von Sehnsucht und Verlorenheit, vom Fliehen und Durchhalten, von großen Gefühlen und kleinen Alltäglichkeiten – von dem, was das Leben ausmacht. „Musik ist für mich das stärkste Ausdrucksmittel für all diese Emotionen“, sagt Maria Bill.

Da Vergangenes auch die Gegenwart ausmacht, hat sie ihre wichtigsten Lieder, die für sie heute noch Gültigkeit haben, ins Programm genommen, neu arrangiert von fünf jungen Jazzmusikern, die sie auch begleiten. Dazu gehören „Café de Flore“, „Meine Schuhe“,„Kaktus“ und der Hit ihres ersten – vergoldeten – Albums „Maria Bill“, 1983, „I mecht landen“.

Wir verlosen 2×2 Tickets!

E-Mail-Adresse


Wo: Stadtsaal, Mariahilfer Straße 81
Wann: 5. September 2017, 20 Uhr

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.