Mehr Geld für die Kultur!

Der Alsergrund hat einen Ruf als "Kulturbezirk" zu verteidigen: Beethoven, Schubert, Peter Alexander und Helmut Qualtinger haben im 9. Bezirk ihre Spuren hinterlassen. Damit diese Kulturtradition auch im "Kleinen" fortgesetzt werden kann, bedarf es der finanziellen Unterstützung, denn "viele kleine Kulturprojekte sind trotz des persönlichen Einsatzes und Engagements der Beteiligten ohne Unterstützung durch die öffentliche Hand gar nicht möglich", weiß Bezirksvorsteherin Martina Malyar.

"Bei meinem Amtsantritt im Jahr 2003 waren für Kultur 37.000 Euro veranschlagt. Seitdem ist es mir gelungen, das Bezirkskulturbudget kontinuierlich zu erhöhen. Im aktuellen Voranschlag sind 90.000 Euro an Fördermitteln vorgesehen. Das entspricht einer Steigerung von beachtlichen 145 Prozent." Highlights waren im Vorjahr wieder das Chorkonzert auf der Strudlhofstiege sowie Aktivitäten der Kolpingbühne, des WUK (Tanzfestival Kiosk 59) sowie die "Steine der Erinnerung".

  • Adresse: Wilhelm Exner-Gasse 9, 1090 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.