Mehr Sicherheit und kurze Wege

Der Schulweg vom Genossenschaftsbau zur neuen „Schule der Vielfalt“ kann sehr kurz sein – sofern sich die Eltern entschließen, ihr Kind in die Gasgasse 6 zu geben. Denn die Mittelschule hat aufgrund der Rekordumbauzeit im Sommer nicht nur einen wunderbaren Vorplatz.

Vorplatz-Ausbau

Sie ist die erste gemeinsame Schule für die 6- bis 14-Jährigen. Neun Klassenzimmer sorgen für den notwendigen Platz. „Es freut mich riesig, dass wir hier einen neuen Lernge­meinschaft-15-Schul­standort schaffen konnten.“ Zumal das einstige Postgebäude seit Jahren leer stand und alles andere als attraktiv war. Jetzt ist es sowohl innen als auch außen herzeigbar und komplett barrierefrei. Der Vorplatz wird noch weiter ausgebaut: „Wir planen Sitzbänke, Rad- und Rollerabstellanlagen sowie Grünflächen.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.