Miethaie und Zinshäuser

Die Frage nach leistbaren Wohnungen und gerechtfertigten Mietpreisen ist in Wien so aktuell wie nie. Passend dazu handelt Kurto Wendts Roman „Der Juli geht aufs Haus“ (Zaglossus Verlag) von Frank, der im Auftrag eines großen Immobilien­entwicklers widerständige Mieter, deren Wohnungen in Luxusdomizile umgebaut werden sollen, durch unlautere Methoden zum Aufgeben zu bewegen versucht. Eine fiktive
Geschichte, wie sie realer kaum sein könnte.


Die Premierenlesung findet am 25. März um 19 Uhr im Republikanischen Club  (Rockh­gasse 1) statt.

  • Adresse: Rockhgasse 1, 1010 Wien