Mit einer Suppe den Ärmsten helfen

„Suppe mit Sinn“ heißt die Aktion, die seit zehn Jahren Bedürf­tigen hilft. Egal ob Top-Gastronomie oder das Beisl ums Eck – die Idee ist stets die gleiche und denkbar ­simpel: Wirte suchen eine Suppe auf ihrer Speisekarte aus und spenden einen Euro pro Suppe an die Wiener Tafel. Damit können zehn Menschen in Not mit Lebensmitteln versorgt werden.

Promi-Unterstützer

Ende Oktober wurde die Aktion mit viel Prominenz und einigen teilnehmenden Gas­tronomiebetrieben im „Haus der Wiener Wirte“ am Judenplatz vorgestellt. Auch die Stars des Hit-Musicals „I am from Austria“ unterstützen die ­Aktion. Haupt­darstellerin Iréna Flury, die in der Produktion Hollywood­star Emma Carter mimt, und Matthias Trattner, der die Figur des Hotelpagen Felix Moser ­verkörpert, kredenzten ­den Pressevertretern Geschmackvolles. Und Alexandra Gruber, ­Geschäftsführerin der Wiener Tafel, betont: „Die Winterhilfsaktion ‚Suppe mit Sinn‘ zählt zu unseren wichtigsten Kampagnen im Laufe des ­Jahres. Ohne sie könnten wir unsere soziale Transfer­arbeit über das ganze Jahr nicht mehr leisten.“

WBB als Partner

Heuer ist das WIENER ­BEZIRKSBLATT erstmals ­Medienpartner von „Suppe mit Sinn“ und unterstützt die Aktion der Wiener Tafel. Alle Informationen zum Mitmachen und eine Liste der teilnehmenden Lokale findet man online auf der Homepage: www.suppemitsinn.at

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.