Mit Wien wächst auch das Umland

Auf dem Wohnbauforschungstag wurde über die Aussichten der Wachstumsregion Wien, Niederösterreich und Burgenland diskutiert.

Es ist eine beeindruckende Entwicklung: Lebten in Wien und der Gegend rund um die Stadt im Jahr 2008 2.588.562 Menschen, so waren es im Jahr 2015 bereits 2.763.761 Menschen. Im Rahmen des Wohnbauforschungstags am 30. November in der Technischen Universität sprachen Experten und Politiker über die Herausforderungen der wachsenden Region in der Zukunft. Dadurch steigt natürlich auch die Nachfrage nach leistbarem und qualitäts­vollem Wohnraum.

Gemeinsame Strategie

Wohnbaustadtrat Michael Ludwig kündigte die Schaffung einer gemeinsamen Wohnbauentwicklungsplattform für Wien, Niederösterreich und das Burgenland an. „Das Stadtgebiet von Wien ist der Kern einer viel größeren Region, in der bald rund drei Millionen Menschen leben und arbeiten. Herausforderungen, die mit dem Wachstum in der Stadtregion+ verbunden sind, können daher zunehmend nur gemeinsam gelöst werden“, so Michael Ludwig im ­Rahmen des Wohnbauforschungstags 2017. Wien als Kern der wachsenden Stadtregion kommt dabei eine besonders wichtige Aufgabe zu.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.