Mundart trifft auf Kunst

Peter „Sammy“ Konkolits, Maler und Toboggan-Besitzer im Wurstel-Prater, lädt am 14. Dezember um 19 Uhr in die Treiber-Galerie in Wien Landstraße (Ungar-Gasse 59) zu einer Vernissage ein. Der Künstler bezeichnet sich selbst als „Mundartmaler“, da es sein Ziel ist, den „Wiener Schmäh“ nicht sterben zu lassen, indem er ihn optisch darstellt. Konkolits präsentiert zwölf Gemälde in einer Überraschungsaktion. Die Ausstellung der Werke ist sowohl Trauerbewältigung als auch ein Tribut an seine jahrelange Lebenspartnerin, die vor wenigen Wochen einer Krebserkrankung erlegen ist. Mit von der Partie ist auch Ernst Molden, der für die musikalische Untermalung sorgt.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.