Nachbarschaftsgärten im Nordbahnviertel

Garteln verbindet. Vor allem in einem neuen Wohngebiet wie dem Nordbahnhofviertel. Im Rahmen des Stadtteilmanagements Nordbahnhof unterstützt die Gebietsbetreuung Bewohner und Anrainer. Die Projekte „Mintzgarten“, „Erna-Popper-Garten“, der „pAn Gemeinschaftsgarten“ und das „Vorgartl“ sind gelungene Beispiele dafür. Die Gebietsbetreuung koordinierte alle administrativen Belange mit den beteiligten Institutionen, GrundstückseigentümerInnen sowie Mieter und unterstützt die Stadtteilgärtner mit fachlichem Know-how.
Beim Campus „Gertrude Fröhlich-Sandner“ wurde fruchtbares Erdreich aufgeschüttet und auf einer Fläche von 220 m² ein Gemeinschaftsbeet, 14 Hochbeete und eine Begegnungszone angelegt. Bepflanzt und gepflegt wird der „Mintzgarten“ vom gleichnamigen Verein, dem gegenwärtig 14 Mitglieder angehören und im Umfeld des Gartens wohnen. Neben dem Garteln stehen im Mintzgarten auch gemeinsame Feste, Informationsveranstaltungen und Kooperationen mit dem angrenzenden Kindergarten und der Schule, der Parkbetreuung des Jugendzentrums und anderen Initiativen vor Ort auf dem Programm.
Wer Interesse an einem Gemeinschaftsgarten hat, kann sich an die Gebietsbetreuung enden. Derzeit sind alle Beete belegt, bei Freiwerden können Interessenten nachrücken.

Informationen gibt es unter der E-Mailadresse corona.davit-gsteu@gbstern.at

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.