Nachwuchs bei den Luchsen

Freude im Tiergarten Schönbrunn: Es gibt wieder Nachwuchs bei den Eurasischen Luchsen. Am Wochenende präsentierte die Luchsmutter ihr Jungtier und trug es katzentypisch sanft beim Nacken. Bei der Geburt ist ein Luchs-Junges rund 300 Gramm schwer und blind. Nach etwa zwei Wochen öffnet es die Augen. Das Kleine scheint die Augen noch geschlossen zu haben. Um das Jungtier im Dickicht des Waldgeheges zu entdecken, braucht man übrigens sehr viel Geduld und Augen wie ein Luchs.

In Österreich galt der Luchs im Jahr 1892 als ausgerottet. Erst in den vergangenen Jahrzehnten kehrte die prächtige Wildkatze auf leisen Sohlen in die heimischen Wälder zurück. „Der Luchs zählt hierzulande nach wie vor zu den seltensten Säugetieren und ist EU-weit streng geschützt“, erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.